Tonerde-Reinigungscreme

Tonerde-Reinigungscreme

Die zartgrüne Tonerde-Reinigungscreme nutzt die sanft absorbierende Wirkung von mikrofein pulversisierter Tonerde, um die Haut schonend zu reinigen. Sie ist eine leichte, moussierende Creme, die sich hervorragend aus einem Pumpspender entnehmen lässt, äußerst mild reinigt und auch Make Up sanft löst. Glycerin bindet Feuchtigkeit und mildert nachweislich die entfettende und irritative Wirkung von Tensiden. Die Tonerde-Reinigungscreme eignet sich durch den Tonerde-Zusatz insbesondere bei fettenden Hautzuständen.

Wichtig: Emulsionen mit Tonerde-Zusatz sollten nur moderat hochtourig gerührt werden. Durch den hohen Feststoff-Anteil der Tonerde können die Emulsion bei zu starker oder langer Dispergierung zur Phasentrennung neigen: Die Feststoffe der Tonerde »reißen« den Emulgator quasi von der Grenzschicht der Öltröpfchen.

Grüne Tonerde

INCI

Aqua, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Glycerol, C14-22 Alcohol and C12-20 Alkyl Glucoside, Green Illite Clay, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Sucrose Cocoate, Benzyl Alcohol, Benzoic Acid, Sorbic Acid, Citrus paradisi, Aniba rosae odora, Xanthan, Lactic Acid

Menge: 100 g | O/W-Emulsion
Fettphase: 18 % | Emulgator: 4 %

Phase A

  • 12,0 g Sesamöl
  • 4,0 g Montanov™ L
  • 2,0 g Sheabutter

Alle Komponenten im Becherglas bei ca. 75 °C aufschmelzen. Bitte beachten Sie die empfohlenen Temperaturangaben in den jeweiligen Rohstoffportraits, wenn Sie andere Emulgatoren einsetzen. Becherglas vom Herd ziehen.

Phase B

  • 67,5 g Wasser
  • 3,0 g grüne Tonerde
  • 0,5 g Sucrose Cocoate (»Sanfteen«)

Wasser auf ca. 75 °C erhitzen
(optimal auf die gleiche Temperatur wie die Emulgatoren oder geringfügig höher),

Sanfteen und grüne Tonerde hinzufügen und glatt aufrühren.

Methode 1: Phase A zügig unter Rühren zu Phase B ins Becherglas geben, dann ca. 2–4 Minuten moderat emulgieren (mit Stabmixer oder KAI Blendia 2 Minuten, mit Laborrührwerk oder kräftigem Handrührgerät 4 Minuten).
Methode 2: (Für Montanov™ L vom Hersteller empfohlen) Beide Phasen zusammenfügen und dann erst mit der Homogenisierung beginnen (One-Pot-Verfahren). Hinsichtlich der Dauer gelten die gleichen Empfehlungen wie bei Methode 1.

Phase C

  • 9,8 g Glycerin (99,5 %)
  • 0,2 g Cosphaderm® X 34 oder Siligel®

Cosphaderm® X 34 im Glycerin verrühren, unter Rühren zu Phase A/B geben. Noch einmal ca. 30 Sekunden kräftig homogenisieren, anschließend sanft kalt rühren.

Phase D

  • 1,0 g Rokonsal™ BSB-N
  • Milchsäure: q. s.
  • 5 Tr. ätherische Öle, z B. Grapfruit, Lavendel, Rosenholz

Tonerde-Reinigungscreme auf Wunsch beduften, konservieren und den pH-Wert kontrollieren, bei Bedarf auf pH 5–5,4 korrigieren (Rokonsal™ BSB-N arbeitet optimal bei einem pH-Wert ≤ pH 5,4). Alle hinzugefügten Ingredienzien homogen einarbeiten.

Rohstoffe austauschen?

Alternativen zu Montanov™ L (in gleicher Dosierung): Xyliance®, Olivem® 1000, Montanov™ 202. Die Konsistenz kann bei Änderungen schwanken und lotionartig werden, bleibt jedoch gut anwendbar.

Öle und Butter können ausgetauscht werden. Bei den Ölen sind solche aus der Ölgruppe B-1 sehr gut geeignet. Aus der Ölgruppe B-2 eignen sich insbesondere Sesamöl und Reiskeimöl sehr gut für Reinigungsprodukte; beide sind oxidativ relativ stabil, mild, geruchsdezent und nicht kostenintensiv.

Auch in der Auswahl der Tonerde sind Sie frei. Sie können Sie auf Wunsch fortlassen und entsprechend mehr Wasser einplanen. Weiße Tonerde (Kaolin, Bolus Alba) ist die feinste Tonerde mit der geringsten Abrasivität und daher für sensible Haut besser geeignet.

Wenn Sie eine höhere Reinigungsleistung wünschen, können Sie statt Sucrose Cocoate bis zu 1,5 % Kokosglucosid einsetzen. Dieses natürliche Alkylpolyglucosid reinigt sanft und effektiv.

Heike
© Heike KäserOLIONATURA

Ein kostenfreier Service von Olionatura® | © Heike Käser 2007–2021