Aloe-Vera-Basis 200:1

Die Aloe-Vera-Basis

Ich schätze Aloe Vera in meinen eigenen naturkosmetischen Produkten. Auch wenn reiner, frischer Saft natürlicher ist: Bevorzugt verwende ich Aloe-Vera-Pulver 200:1, weil es mikrobiologisch stabil und länger haltbar ist. Einziger Nachteil: Das Pulver ist stark hygroskopisch, und Luftfeuchtigkeit verwandelt es innerhalb weniger Wochen in eine klumpige, klebrige Masse, gleich wie sorgfältig ich es verpacke. 2011 wagte ich ein Experiment, als der Blick in meinen Vorratsschrank wieder einmal einen undefinierbaren Klumpen an Aloe-Vera-Pulver 200:1 offenbarte. Die Lösung: Eine Basis aus Aloe und Glycerin!

Das Ergebnis sehen Sie auf dem Foto: Ein homogenes, stabiles Gel, das im Laufe der Zeit übrigens völlig transparent wird und wie flüssiger Honig aussieht.

Inhaltsstoffe der Aloe-Vera-Basis

  • 1 (Gewichts-)Teil Aloe-Vera-Pulver 200:1
  • 2 (Gewichts-)Teile pflanzliches Bio-Glycerin

Geben Sie beide Komponenten in ein Becherglas und verrühren Sie sie, bis Sie ein helles opakes Gel erhalten. Bei frischem Pulver reicht ein Spatel oder Löffel. Bei bereits verklumptem Aloe-Vera-Pulver leistet ein kräftiges Rührgerät gute Dienste; hier empfiehlt sich, vor dem Dispergieren den Klumpen mit einem Spatel aufzubrechen, damit das Glycerin mehr Kontaktfläche zu den Partikeln des Aloe-Vera-Pulvers erhält.

Einsatz und Dosierung

Die Aloe-Vera-Basis wird als Wirkstoff in wasserbasierten Produkten wie Lotionen, Cremes, Seren und Gesichtswasser eingesetzt. Die Einsatzkonzentrationen können sowohl in Haut- wie Haarpflegeprodukten eingeplant werden. Beachten Sie den sauren pH-Wert und eine mögliche Wechselwirkung mit pH-Wert-sensiblen Inhaltsstoffen. In Emulsionen würde ich mit 0,5 % Einsatzkonzentration starten.

Als Wirkstoff in Lotionen, Cremes0,5 %entspricht 30 % frischem Aloe-Gel im Endprodukt
Als Wirkstoff in Seren und Gesichtswasser1,0 %entspricht 60 % frischem Aloe-Gel im Endprodukt

Wem dies zu konzentriert (oder die feine Dosierung zu heikel) ist, kann die Glycerin-Menge erhöhen und andere Konzentrationen erreichen. Probieren Sie es aus, es klappt vorzüglich!

Mittlerweile stelle ich prinzipiell diese Aloe-Basis her; mit frischem Pulver geht dies kinderleicht. Ich bewahre sie im Kühlschrank auf. Die Haltbarkeit wird von der des Aloe-Pulvers begrenzt. Orientieren Sie sich an dem für das Pulver angegebenen Mindesthaltbarkeit.

Heike
© Heike KäserOLIONATURA®

Ein kostenfreier Service von Olionatura® | © Heike Käser 2007–2021