Moderne Naturkosmetik selber machen: Collage verschiedener Fotografien

Moderne Naturkosmetik

2006–2021

Schön, dass Sie da sind! Mit meiner Webseite Olionatura.de möchte ich Sie – als Privatperson, Aromatherapeutin, PTA, Natur-Kosmetikerin –  für das Herstellen hochwertiger Pflegeprodukte begeistern und Sie einladen, dieses Tätigkeit als professionelles Handwerk zu betrachten. Gutes Handwerk fusst auf der fundierten Kenntnis von Materialien, Werkzeugen und Prozessen, und es ist der manuelle Charakter des Produkts, der das Ergebnis prägt und es als Alternative zu industriell gefertigten Produkten auszeichnet. Mit Fachkenntnis konzipierte, mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen und optimalen Verfahren hergestellte Naturkosmetik ist eine Wohltat für die Haut und trägt wesentlich zur Gesundheit dieses wichtigen Organs bei. Das ist auch zuhause möglich. Auf Olionatura zeige ich Ihnen, wie.

Vielleicht ist Ihre Rührbiographie meiner ähnlich? Viele Leserinnen und Leser, die mir schreiben, haben wie ich ihre ersten Kosmetikprodukte nach den Büchern von Stephanie Faber hergestellt. Andere fanden ihren Einstieg in den 1980ern durch das damals völlig neue Konzept von Jean Pütz und seiner Hobbythek, dem ich auch kurze Zeit folgte.

Meine eigene Rührbiografie ist vor allem durch den Willen geprägt, Zusammenhänge zu verstehen. Mein wachsendes Verständnis für hautphysiologische Prozesse und in welcher Weise naturkosmetische Rohstoffe in diese eingreifen, half mir mehr und mehr, gute (d. h. die Gesundheit und Funktionen der Haut unterstützende) Formulierungen zu realisieren.

Optimale Ergebnisse basieren, das ist meine Erfahrung, immer auf einer Kombination aus fundierter Theorie und intensiver Praxis. Die Praxis haben Sie schnell; wagen Sie den Blick hinter die Kulissen: Wissen macht unabhängig, und es macht im positiven Sinne kritisch.

Mein Eindruck ist, dass sich das Herstellen von Naturkosmetik in der heimischen Rührküche im Vergleich zu früher verändert hat. Immer noch gibt es Formulierungen mit frischen Lebensmitteln und andere mit Öl, Bienenwachs, Kräutern und Lanolin – solche »Konzepte« gab es bereits in meiner Jugend, wenn auch durch Bücher und Zeitschriften, nicht durch digitale Medien geteilt, und man nannte sie noch nicht »grüne Kosmetik« oder werbewirksam »Glow«.
Daneben hat sich jedoch ein neues, professionelles Konzept etabliert. »Selbstrühren« ist moderner geworden, fundierter, informierter: Seit dem erstmaligen Launch von Olionatura.de im Herbst 2006 hat das kostenlose Angebot von inhaltlich verständlich aufbereitetem, vorstrukturiertem Fachwissen unzählige Menschen – so spiegeln mir die E-Mails der letzten Jahre an mich – auf dem Weg zu ihrer individuellen Hautpflege, zu gesunder Haut und zu beruflicher Selbstständigkeit begleitet. Im Rückblick und durch das vielfältige Feedback meiner Leserinnen und Leser weiß ich heute, dass Olionatura dem damaligen Bedürfnis vieler Verbraucher und Menschen mit beruflichen Visionen nach transparenter und verständlicher Information nachgekommen ist. Es war offenbar einfach die Zeit reif, dieses wunderbare Hobby zu einem Handwerk zu entwickeln und ihm mit dem Anspruch zu begegnen, das, was man tut, so gut und so reflektiert wie möglich zu tun.

Aloe-Mandel-Körperbutter
Moderne Naturkosmetik nutzt hautphysiologisch wirksame Fettstoffe aus Pflanzenölen und -buttern und professionelle Herstellungsverfahren– verarbeitet zu eleganten Texturen, die pflegen und verwöhnen.

Diese Beobachtung spiegelt sich auch in den Ansprüchen an selbst hergestellte Kosmetik: Statt kompakter, salbenartiger Cremes sind heute haptisch leichte und dennoch intensiv pflegende Formulierungen gefragt. Moderne selbst hergestellte Naturkosmetik bewegt sich in einem fruchtbaren Spannungsfeld zwischen gezielt ausgewählten Pflanzenextrakten, High-Tec-Wirkstoffen und modernen Herstellungsverfahren: Mit hochtourigen Rührgeräten gelingen fein dispergierte, in der Emulgatorkonzentration minimierte Emulsionen von hoher haptischer und kosmetischer Qualität, die sich vor kommerziellen Produkten nicht zu verstecken brauchen. Moderne Selbstrührer nutzen unterschiedliche Verfahren zur Gewinnung eigener Pflanzenextrakte: Destillation und Soxhlet-Extraktion ergänzen mittlerweile in vielen heimischen Rührküchen die bekannte Methode der Mazeration in Öl bzw. Wasser-Ethanol-Mischungen. Diese Pflegeprodukte wirken: Handwerklich auf hohem Niveau konzipierte und hergestellte Naturkosmetik schlägt jedes Handelsprodukt, gleich ob es 10 oder 100 Euro kostet. Grundlagen dieses Handwerks möchte Olionatura.de vermitteln.

Moderne Naturkosmetik setzt auf pflanzliche Wirkstoffe und Düfte. Sie machen aus unseren selbst hergestellten Pflegeprodukten kleine Kostbarkeiten. Hier sehen Sie einen wässrig-ethanolischen Turboextrakt aus frischem Meerfenchel.

Nicht der einzelne Wirkstoff steht im Zentrum des Interesses, sondern das Zusammenspiel aller Komponenten in einer Gesamtrezeptur.

Ich lade Sie herzlich ein, Olionatura.de zu erkunden und sich die Informationen zu nehmen, die Ihren persönlichen Weg zu Ihrer selbst hergestellten Naturkosmetik sinnvoll begleiten. Meine eigene Rührbiographie ist ein vergleichbarer Weg des Lernens. Lesen Sie, schauen Sie Videos, nutzen Sie die Onlinerechner und stellen Sie wunderbare naturkosmetische Produkte her. Sie haben das Bedürfnis, »Danke« zu sagen? Gerne, ich freue mich sehr darüber: Verlinken Sie auf Olionatura.de, »liken« Sie meine Videos auf YouTube oder Vimeo, erzählen Sie anderen von gelungenen Formulierungen, hilfreichen Online-Tools und Beiträgen, die Ihnen guten Rat gegeben haben. Das ist die größte Motivation für mich und das schönste »Dankeschön«.

Hobby und Berufung

Was früher ein reines Hobby war, hat sich die letzten Jahre zu einem zweiten beruflichen Standbein entwickelt. Neben meiner Autoren- und Seminartätigkeit lektoriere ich für verschiedene Autoren und Verlage, biete Inhouse- sowie Gruppenseminare an und berate kleine Firmen und Manufakturen in der Produktentwicklung – alles im Rahmen meiner begrenzten zeitlichen Ressourcen.

Studiert habe ich kosmetische Chemie übrigens nicht. Ich habe studiert, ja: Germanistik und Kunstpädagogik. Mein Abitur war ein naturwissenschaftliches, in meinem Hauptberuf unterrichte ich »Digitale Gestaltung« und »Mediendesign«. Ich habe mehrere Jahre an einer Universität gelehrt und Seminare in der freien Wirtschaft angeboten; seit 1993 unterrichte ich junge Erwachsene am Berufskolleg. Ich mag meine Arbeit dort sehr.

Dennoch: Manchmal fügen sich die Dinge im Leben so, dass man plötzlich alle tief empfundenen Neigungen ausleben kann. Bei mir ist es die tiefe Liebe zur Natur (und damit verbunden die Faszination, mich ihr neben einer spirituellen Verbundenheit auch durch das Verständnis naturwissenschaftlicher Zusammenhänge nah zu fühlen), die Freude an meiner wunderschönen Muttersprache, der Vielfalt ihrer Ausdrucksmöglichkeiten – und das grafische und typografische Gestalten, das kreative Spiel mit Farben, Formen und Schrift. In diesem Fall hat sich alles in Olionatura zu einem großen Ganzen geformt: Hier kann ich forschen, schreiben und alles so aufbereiten, dass Interessierte die Inhalte gerne lesen, durch verschiedene Medienangebote verstehen und für sich nutzen können. Olionatura ist ein »Ganzes«: Es geht nicht nur um pure Inhalte, es geht auch um ein Spiel der Sinne, um Sprache, um Bilder, um Kommunikation.

Eines kann ich nicht mehr leisten: Kostenfreie individuelle Beratung. Seit 15 Jahren sind auf Olionatura.de alle meine Inhalte und Services (Fachartikel, Formulierungen, Onlinerechner, Videos u. a.) kostenfrei zugänglich. Das war und ist bis heute meine Motivation: Mein Wissen und meine Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Fragen zu meinen Beiträgen und Formulierungen dort beantworte ich selbstverständlich auch weiter sehr gerne. Bitte sehen Sie mir nach, dass ich eine individuelle Beratung ausschließlich als kostenpflichtige Serviceleistung anbieten kann – im Rahmen meiner begrenzten Zeitressourcen. Die meisten Fragen von Privatpersonen werden auf Olionatura.de beantwortet, wenn Sie sich die Zeit nehmen, recherchieren und lesen. Daher empfehle ich: Investieren Sie Ihre Zeit und nutzen Sie das, was ich Ihnen dort biete. Es ist viel. Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, investieren Sie in meine Zeit. Bitte schreiben Sie mich an, wir können weitere Details unverbindlich klären.

Heike
© Heike KäserOLIONATURA

Ein kostenfreier Service von Olionatura® | © Heike Käser 2007–2021