Alpha-Bisabolol

Alpha-Bisabolol

Entzündungshemmender und irritationsmindernder Wirkstoff für sensible und gereizte Haut

Bisabolol

Erstmalig gelang es 1951, Alpha-Bisabolol (auch als »α-Bisabolol« notiert) aus ätherischen Kamillenöl zu isolieren. Es kommt jedoch auch in anderen Pflanzen vor, so z. B. im ätherischen Öl einer südafrikanischen Salbei­art. Natürliches α-Bisabolol stammt heute größtenteils aus dem Holz des südamerikanischen Candaiabaums. Chemisch betrachtet ist Bisabolol ein sogenannter monocyclischer Sesquiterpen-Alkohol, der in verschiedenen molekularen Formen, sogenannten Isomeren existiert. Kosmetisch wirksam ist Bisabolol insbesondere in seiner Form als (-)-α-Bisabolol.

Echte Kamille

NATÜRLICH VERSUS SYNTHETISCH

Während im ätherischen Öl der Kamille ausschließlich kosmetisch wirksames α-Bisabolol enthalten ist, besteht synthetisch hergestelltes Bisabolol aus α- und β-Bisabolol, deren Moleküle sich in ihren Bindungen und ihrer räumlichen Struktur unterscheiden. Nachteil ist eine deutlich verringerte Wirksamkeit des synthetischen Produkts, ein Vorteil liegt in der geringeren allergenen Wirkung, die bei reinem α-Bisabolol vereinzelt beschrieben wird. Beim Einkauf erkennen Sie natürliches, in der Regel auf 95 % aufkonzentriertes α-Bisabolol an einer entsprechenden Kennzeichnung (»natürlich« oder »organic«). Das synthetische Produkt ist in der Regel eine 85%ige Mischung (»racemic mix«) aus α- und β-Bisabolol. 

Wirkung und kosmetischer Einsatz

Die klare, charakterisch riechende Flüssigkeit wird wegen ihrer entzündungshemmenden und irritationsmindernden Wirkung bevorzugt in Pflegeprodukten für sensible und gereizte Haut, in After-Sun-Produkten, aber auch in Rasier- und Gesichtswässern sowie in der Babypflege eingesetzt. 

In dekorativer Kosmetik nutzen wir das öllösliche α-Bisabolol verdünnt in Jojoba- oder einem anderen pflanzlichen Öl, um es in Puderprodukte für sensible, entzündliche oder zu Unreinheiten neigende Haut einarbeiten zu können.

Verarbeitung

Alpha-Bisabolol wird bevorzugt in das abgekühlte Produkt (unter 40 °C) eingerührt. In rein wässrigen Produkten (Gesichtswasser u. a.) ist α-Bisabolol nicht löslich; hier benötigen Sie einen Lösungsvermittler. Naturkosmetikkonforme, PEG-freie Lösungsvermittler sind z. B. Dermofeel® G 10 LW oder Sepiclear G 7.

Dosierung

Je nach Einsatzbereich und Kombination haben sich folgende Einsatzkonzentrationen bewährt:

Pflegeemulsionen
(Gesichts- und Körpercremes)
0,2 %
Lippenpflegeprodukte0,05–0,1 %
Mundpflegeprodukte0,05 %
Baby- und Kinderpflegeprodukte0,1 %
Reinigungsprodukte (Rinse Off)0,5 %
Dekorative Kosmetik0,05–0,1 %
Heike
© Heike KäserOLIONATURA

Ein kostenfreier Service von Olionatura® | © Heike Käser 2007–2021