Meadowfoam Fluid Foundation

Meadowfoam Fluid Foundation

Eine gute naturkosmetische Fluid Foundation zaubert ein wenig Frische ins Gesicht und egalisiert sanft das Hautbild, ohne maskenhaft zu wirken. Für Rühreinsteiger habe ich eine einfache Formulierung entwickelt, die aus wenigen Komponenten besteht und schnell hergestellt ist.

Feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe, wertvolles Wiesenschaumkrautöl und pflanzliche Phytosterole sorgen dafür, dass auch die Pflege nicht zu kurz kommt. Die Meadowfoam Fluid Foundation weist eine leichte Deckkraft auf, zieht sehr schnell ein und liegt nicht auf.

Als Pigmente habe ich Pure Minerals gewählt, reine Pigmentmischungen auf Basis von Titandioxid und Eisenoxiden. Wer gerne einen frischen, sommerlichen Glow haben möchte, kann 1 g Colorona® Oriental Beige oder Colorona® Imperial Topaz ergänzen.

Meadowfoam Fluid Foundation

INCI

Aqua, Isoamyl Laurate, Limnanthes alba (Meadowfoam) Seed Oil, Arachidyl Alcohol (and) Behenyl Alcohol (and) Arachidyl Glucoside, Sodium PCA, Sodium Lactate, Glycerin, Phytosteryl Macadamiate, Benzyl Alcohol, Glycerin, Benzoic acid, Sorbic acid, Xanthan Gum, Lactic Acid [+/- C.I. 77891, 77491, 77492, 77499]

Menge: ca. 50 g | O/W-Emulsion
Fettphase: 19 % | Emulgator: 3 %

Phase A

  • 2,0 g Wiesenschaumkrautöl (alternativ: Jojobaöl)
  • 4,0 g Dermofeel® sensolv (alternativ: Neutralöl)
  • 0,5 g Phytosteryl Macadamiate
  • 1,5 g Montanov™ 202

Alle Komponenten bei 85 °C glatt aufschmelzen.

Phase B

  • 33,0 g Wasser (leicht gerundet)

Wasser auf ca. 85 °C erhitzen und ohne Rühren in einer Portion zu Phase A geben.

  • 4,0 g Pure Minerals

Pigmente ergänzen. Dann mit der Homogenisierung beginnen (One-Pot-Verfahren) und ca. 2–4 Minuten hochtourig emulgieren (mit Stabmixer oder KAI Blendia 2 Minuten, mit Laborrührwerk oder kräftigem Handrührgerät 4 Minuten).

Phase C

  • 1,0 g Sodium PCA
  • 1,0 g Natriumlaktat
  • 1,0 g Glycerin

Sodium PCA, Natriumlaktat und Glycerin hinzufügen, ca. 30 Sekunden einrühren.

  • 0,1 g Xanthan (Cosphaderm® X 34)

Xanthan unter Rühren einstreuen, noch einmal ca. 30 Sekunden kräftig homogenisieren, anschließend sanft kalt rühren.

Phase D

  • 0,5 g Rokonsal™ BSB-N
  • Milchsäure (2 Tropfen)

Meadowfoam Fluid Foundation konservieren und den pH-Wert kontrollieren, bei Bedarf auf pH 5–5,4 korrigieren (Rokonsal™ BSB-N arbeitet optimal bei einem pH-Wert ≤ pH 5,4). Alle hinzugefügten Ingredienzien homogen einarbeiten.

Heike

PH-Wert messen?

Viele fragen mich, wie man den pH-Wert einer Foundation ablesen soll. Sie haben recht: Leicht ist es nicht, denn die Pigmente lassen keinen absolut sicheren Eindruck des Farbergebnisses auf dem Teststreifen zu. Andererseits macht es keinen Sinn, den pH-Wert vorher in der Wasserphase zu messen, weil Pigmente diesen durchaus ändern können. Eine Lösung kann sein, die Emulsion nach Benetzung des Teststreifens mit einem Spatel abzustreifen, um das Farbfeld einschätzen zu können.

© Heike Käser | Olionatura

Ein kostenfreier Service von Olionatura® | © Heike Käser 2007–2021